氣功

Qi Gong

Qi Gong (Qigong – Chi Kung) ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen Chinesischen Medizin. Es beinhaltet Übungen die Körper und Geist in Einklang bringen und die Lebensenergie Qi anregen und vermehren. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen.

 

Qi Gong trainiert einerseits den äußeren Körper (Muskeln, sehnen, Bänder und Knochen) und auf der anderen Seite unser Qi oder vitale Energie indem es die Meridiane öffnet und blockiertes Qi wieder zum fließen bringt.

 

Es hilft uns, eine Balance der beiden Kräfte Yin und Yang zu erreichen und stärkt im allgemeinen die Gesundheit, insbesondere bei chronischen Krankheiten. Besonders in unserer heutigen gestressten und hektischen Welt kann Qi Gong einen Weg bereiten, zufriedener und glücklicher zu leben.

 

In meinen Kursen unterrichte ich traditionelles Qi Gong aus den Wudang Bergen. Dieses Qi Gong ist dafür bekannt, das es neben seiner gesundheitsfördernden Wirkung, auch eine sehr reichhaltige spirituelle Wirkung hat.

 

 

Gesundheitliche Wirkung von Qi Gong:

 

 

  • Kräftigung der Muskulatur

  • Mobilisierung der Gelenke

  • Stabilisierung des Bewegungsapparates

  • Kräftigung und Stärkung aller inneren Organe durch

    bessere Durchblutung und Nährstoffversorgung,

    aufgrund der tiefen Bauchatmung

  • Stärkung des Herz-Kreislaufsystems

  • Stärkung des Immunsystems

  • Stärkung des Nervensystems

  • Verbesserung des Hormonkreislaufs

  • Positive Auswirkung auf das Schmerzempfinden

  • Führt zu Innerer Ruhe und Ausgeglichenheit

  • Es hat positive Effekte bei Asthma, Bluthochdruck, Burnout-Syndrom, Chronischen Atemwegserkrankungen, Depressionen, Diabetes, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Krebstherapie, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren, Menstruationsbeschwerden, Migräne, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Multiple Sklerose, Rheumatischen Beschwerden, Schlaflosigkeit, Stress bedingten Erkrankungen, Wirbelsäulenbeschwerden uvm.

  • Lindert die Nebenwirkungen der Chemo- und Bestrahlungstherapie